fbpx

Wenn ich neue Menschen treffe und erzähle, dass ich ein Business-Medium bin, ernte ich manchmal komische und überraschte Blicke. Deswegen möchte ich heute mal ein paar Fragen beantworten, die sich manche nie zu fragen trauen…

Denn: Ich bin ein Business-Medium. Ich habe ein abgeschlossenes BWL-Studium aber vor allem habe ich eine Fähigkeit, die im Business sehr helfen kann. Ich nütze meine direkte Verbindung «nach oben». Ich nehme Kontakt auf mit der Geistigen Welt. Ich habe mich auf Businessfragen spezialisiert, weil das die Themen sind, die mich brennend interessieren.

Wie läuft ein solcher Termin ab?

  • Wir vereinbaren einen Termin und treffen uns auf Zoom, das ist ein Videotelefonie-Call, für dich ganz einfach mit einem Link aufrufbar. Wenn du das nicht möchtest, können wir auch einfach telefonieren.
  • Vor dem Gespräch nehme ich Kontakt mit meinen Businessengeln auf und frage nach, worüber ich mit dir sprechen sollte.
  • Wenn wir uns dann sprechen, frage ich dich, welche Fragen du beantwortest haben willst. Oft sind es nicht dieselben Frage, über die die Geistige Welt sprechen möchte. In diesem Fall lenke ich das Gespräch in die Richtung, die mein Team aus der Geistigen Welt empfiehlt. Warum? Meistens sind wir selbst nicht in der Lage zu erkennen, was hinter unserem „Problem“ steckt.

 

Zum Beispiel:

Die Kundin sagt: „Mein Geschäft läuft nicht gut. Was soll ich im Marketing verändern? Facebook? Anzeigen? Eine Coaching-Gruppe gründen?“

Die Geistige Welt sagt: „Lass uns über Geld sprechen. Deine Einstellung zum Geld konditioniert dich auf Aufträge, die nur zum Überleben reichen. Der Glaubenssatz muss weg.“ (Das sehe ich oft in Bildern).

Ich, das Business-Medium sage dann zu ihr: „Was würdest du machen, wenn du mehr Kunden hättest und so mehr Geld verdienen würdest?“

Die Kundin: „Ich brauche nicht viel zum Leben. Hauptsache, ich kann die Miete bezahlen!“

Ich, das Business-Medium: „Versuchen wir mal zu verstehen, was hinter dieser Einstellung steht.“
Denn oft haben Frauen den Glaubenssatz „Geld verdirbt den Charakter“. Viele Frauen machen sich deshalb klein, und wollen kein Geld verdienen, weil sie keine unangenehmen Charakterzüge entwickeln wollen. Dabei ist es doch so, dass unser Charakter so stark ist, gerade bei Frauen, dass er sich unabhängig vom Geld entwickelt. Das ist einfach ein Glaubenssatz, mit dem wir uns klein machen und der verhindert, dass unser Business wächst und gedeiht.

Ich arbeite also nicht wie ein Coach mit Techniken und Tools, sondern mit den Informationen, die ich von der Geistigen Welt erhalte. Denn es geht ja darum, eine Sicht aus einer anderen Perspektive zu vermitteln. Die Geistige Welt hat eine viel weitere, umfassendere Sicht der Dinge. Dieser Perspektivenwechsel ist in vielen Situationen sehr hilfreich. Und: In meinen Sitzungen geht es ums Business. Das kann dein Leben verändern, wenn du es zulässt.

Öhm, ist das wie bei so einer Wahrsagerin im Wohnwagen?

Ich mag Wohnmobile wirklich sehr, aber nur im Urlaub. Bei der „Arbeit“, also in meinen Sitzungen, sitze ich oft vorm Laptop und kommuniziere mithilfe hochmoderner Technik, wie Videotelefonie-Software, facebook und Co.

Übrigens ist es bei mir so, dass die Botschaften der Geistigen Welt mich auf ganz unterschiedlichen Ebenen erreichen. Ich sehe einiges, manchmal höre ich aber auch einen Hinweis oder ich fühle es. Heute weiß ich, dass ich über einen sechsten, siebten und achten Sinne verfüge (hellsichtig hellhörig und hellfühlend), um Botschaften der Geistigen Welt zu empfangen.

Nur weil ich die Info habe, ändert sich dein Business aber nicht automatisch. Du musst und darfst selbst aktiv werden. Ich gebe dir Hinweise, was die Geistige Welt empfiehlt, aber es ist dein Leben und deine Wahl.

Das bedeutet eben auch, dass ich dir wirklich das weitergebe, was ich empfangen habe, nicht, was du dir eventuell wünschst oder was du hören möchtest. Ich bin ein Medium, keine Schmeichlerin, die dir nach dem Mund redet.