fbpx
Seite auswählen

Es ist Sommer, seit Wochen scheint die Sonne, es ist heiss. Das Leben ist leicht und locker. Wieso kann es nicht immer so sein? Diese Frage habe ich mir gestellt, als ich morgens schwimmen war. Was hält uns davon ab, auch ins Business Leichtigkeit zu bringen? Es ist die dritte Woche des Online-Sommerkurses, den ich zum ersten Mal durchführe. Die Teilnehmerinnen machen mit, stellen Fragen, posten, erzählen von ihren Erfahrungen. Doch nicht bei jeder Teilnehmerin klappt der direkte Draht auf Anhieb. Was übrigens völlig normal ist. In einer solchen Situation kommen wir ins Grübeln. Wir strengen uns noch mehr an, engagieren uns noch mehr.

Diese Situation kennen wir auch aus unserem Business. Mein Auftragsbuch ist noch nicht voll. Ich muss mich anstrengen, neue Kunden zu finden. Was soll ich tun? Wo soll ich Inserate platzieren? Wie zahle ich Ende Monat die Rechnungen? Vielleicht sollte ich meine Träume als Unternehmerin begraben? Du kennst sie vielleicht, diese Verstandsnegativschleife, aus der wir gar nicht mehr herausfinden.

Ich habe ja seit Juni 2018 meine eigene Facebook-Liveshow. Für mich eine Hürde, denn ich habe einen Heidenrespekt vor Technik und natürlich davon, dass ich nicht weiss, was ich sagen soll. Tipp meines Geistigen Teams. Singen. Danke, hat funktioniert. Denn das Singen bringt mich in eine andere Schwingung, Beschwingtheit ist wohl das richtige Wort. Beschwingt, das schwingen positive Energien mit.

Ob für unseren Sommerkurs oder fürs eigene Business: Leichtigkeit ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Klar, die Kassen sind gleich leer und auch das Auftragsbuch füllt sich nicht von jetzt auf gleich. Aber fröhliche, beschwingte Menschen wirken anziehend, selbst wenn sie nicht wie George Clooney und Angelina Jolie aussehen. Und genauso verhält es sich im Business. Mit Beschwingtheit wirkst du anziehend (natürlich gibt es einige Ausnahmen, wo Beschwingtheit nicht angebracht ist).

Ob du nun singend, tanzend oder pfeifend in dein Arbeitsreich kommst, spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass du sie zulässt, diese wunderbare Beschwingtheit.

Let’s rock and roll and shake und der Rubel wird rollen.

Mehr zum Thema erfährst du in meiner aktuelle Podcast-Episode.

Dauer: 10:39