fbpx

Im Wochenthema geht es um unseren Verstand. Er ist wichtig, aber er kann in meinem Leben NICHT mehr die Hauptrolle spielen. Denn das Verbundensein, dass ich privat wie beruflich geniesse, kann nur passieren, wenn der Verstand „aussen vor“ bleibt. Denn wie heisst es so schön, Medialität heisst eine unsichtbare Verbindung nach oben. Eine Verbindung, die uns weder Wissenschaft noch Verstand erklären können.

Für Menschen, die sich immer mehr verbunden fühlen, ist es wichtig, dem Verstand den richtigen Platz zu geben. Dieser Platz ist für mich die fünfte Reihe im Lebenstheater. Genug weit vorne, um wichtig genommen zu werden. Genug weit hinten, um nicht das ganze Lebensstück zu beherrschen.

Dazu hat mir mein Team in der Geistigen Welt einen Tipps verraten. Höre rein und du erfährst, wie es geht, unseren Verstand in die fünfte Reihe zu dirigieren.